DEUTSCHES INSTITUT FÜR CHIROPRAKTIK

Zertifizierter HWS- und Atlastherapeut nach DIC

Hier erhalten Sie alle Informationen rund um das Curriculum HWS und Atlastherapeut DIC

Atlastherapeut

Zertifizierter HWS- & Atlastherapeut DIC

Im Mittelpunkt steht unser Seminar mit den Topthemen Atlastherapie und hochcervikale Versorgung auf dem Programm. Wie ihr wisst bilden Atlas und Axis und die sie umgebende Muskulatur ein komplexes System, in dem sich sehr viele nervale Sensoren befinden. Bei Blockaden aber auch Verspannungen in diesem Bereich werden Impulse ans Gehirn weitergeleitet, die eine Menge verschiedener Beschwerden auslösen können. Häufig reicht uns eine einzige Behandlung um dauerhafte Beschwerdefreiheit der Patienten zu erreichen. Durch unsere Atlastherapie und hochcervikale Versorgung erfahren unsere Patienten schnell eine deutliche Linderung ihrer Beschwerden.

Allen Teilnehmern, auch denen die unsere Supervisionsveranstaltungen 2014 und 2016 besucht haben, bieten wir neue Inhalte, und allen Teilnehmer die Möglichkeit der Zertifizierung zur Zusatzbezeichnung:

„Zertifizierter Atlastherapeut DIC“

Sebastian Mueller DIC Deutsches Institut für Chiropraktik Chiropraktikausbildung

Sebastian Müller

Inhaber Deutsches Institut für Chiropraktik

D

ie chiropraktische Weiterbildung wird mit insgesamt 40 Stunden testiert.

Eine Weiterbildung für Profis von Profis!

Seit Jahren bilden wir Ärzte, Heilpraktiker und Physiotherapeuten gemeinsam in Chiropraktik aus. Äußerst erfolgreich und effizient, nach unserer bewährten Lehrmethode!

Wir sind sicher, dass die langjährige Erfahrung des Deutschen Institut für Chiropraktik die Fortbildung zu einem Erfolg werden lässt.

Die Teilnahmegebühr von 1100,- € Skript und Fotostrecke mit allen Techniken. Jeder Teilnehmer erhält nach bestandener Prüfung ein Abschlusszertifikat.

Wir freuen uns auf einen kollegialen Erfahrungsaustausch mit Euch und verbleiben bis dahin mit freundlichen Grüßen.

Euer DIC-Team

Zugangsvoraussetzungen

Arzt, Heilpraktiker, Physiotherapeut (Wenn Sie sich noch in Ausbildung befinden, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem DIC auf.)

Ein solides anatomisches und physiologisches Basiswissen sowie funktionelle Zusammenhänge werden wir im Seminar als selbstverständlich vorraussetzen!

Die Teilnehmer sollten eine chiropraktische Grundausbildung mitbringen.

Kursgebühr

Die Kursgebühr von 1100€ umfasst die Vorträge, Seminare, Skript, Workshops „Atlastherapie“!

Für die Zertifizierung zum „Atlastherapeuten DIC“ inkl. Zertifikat (nach bestandener Prüfung) wird eine Gebühr von 99€ erhoben.

ATLASTHERAPEUT

Curriculum HWS und Atlastherapeut DIC

Tag 1 - Chiropraktische und neurologische Betrachtung der HWS und der Kopfgelenke, der cervikothorakale Übergang und die Halswirbel C2-C5

Chiropraktische und neurologische Betrachtung der HWS und der Kopfgelenke

  • Kennzeichen des blockierten Gelenkes
  • Relative und absolute Kontraindikationen
  • Rechtliche Situation
  • Der zielgerichtete Impuls
  • Die chiropraktische Untersuchung
  • Funktions- und Versorgungsgebiete der Rückenmarkssegmente und hieraus resultierende Pathologien
  • Funktionelle und spezifische Überprüfung der Halswirbelsäule inkl.Radiologie

Der cervikothorakale Übergang

  • Sicherheitstests und Prüfungen zur besonderen Gefahrenabwendung bei Manipulation am cervicothorakalen Übergang
  • Untersuchung des cervicothorakalen Überganges
  • Verlagerungsmöglichkeiten von C6, C7, Th1 und der 1. Rippe
  • Basis-Techniken zur Reposition des CTÜ.
  • Praktische Übungen am cervikothoarakalen Übergang in kleinen Gruppen mit Instruktor.

Die Halswirbel C2-C5

  • Spezifische Untersuchungen zur Gefahrenabgrenzung cervikal bedingter Beschwerden und Krankheitsbilder
  • Untersuchung und Palpation der Halswirbel C2- C5
  • Die Subluxation der Wirbel C2, C3, C4 und C5
  • Basis-Techniken zur Reposition der HWS in Rückenlage
  • Praktische Übungen an der HWS C2-C5 in kleinen Gruppen mit Instruktor.
Tag 2 - Das Atlantooccipitalgelenk und der Atlas und das Kiefergelenk

Das Atlantooccipitalgelenk und der Atlas

  • Tests und Prüfungen zur besonderen Gefahrenabwendung bei Manipulation am  Atlantooccipitalgelenk und bei Atlasfehlstellungen
  • Palpation des kraniocervikalen Überganges und der Atlasstrukturen und der daugehörigen   Referenzpunkte
  • Technik zur Reposition des Atlatooccipitalgelenk in Rückenlage
  • Die Verlagerungsmöglichkeiten des Atlas: Rotation, Translation, Kippung
  • Techniken zur Reposition des Atlas bei Rotation und Translation in Rückenlage
  • Techniken zur Reposition des Atlas bei einer Kippung in Rückenlage
  • Praktische Übungen am Atlas in kleinen Gruppen mit Instruktor.

Das Kiefergelenk

  • Grundlagen des Kiefergelenkes und der CMD
  • Subluxation des Kiefer, Untersuchung und Palpation
  • Techniken am Kiefer: Rückenlage, sitzend , im Stand
Tag 3
  • CTÜ: Alternative seitlich, Alternative CTÜ-sitzend, 1.Rippe sitzend und in Rückenlage
  • HWS im Sitzen/Alternativen in Rückenlage
  • Atlas im Sitzen/Alternativen in Rückenlage
  • Atlantooccipitalgelenk / Alternativen
  • Wiederholung aller Techniken in kleinen Gruppen
Tag 4 - Praktische Anwendung und Prüfung
  • Wiederholung aller Techniken in kleinen Gruppen
  • Notfallmedizin bzw. Notfallmaßnahmen in der Chiropraktik
  • Praktische Prüfung/ Mündliche Prüfung
Sonstiges

Kenntnisstand zur Anamnese, Inspektion, Palpation, Auffinden anatomischer Strukturen, Funktionsdiagnostik, neurologische Untersuchungsmaßnahmen

Kenntnis/ Durchführung chiropraktischer Grifftechiken an: HWS, Axis, Atlas, OcciputDie praktische Prüfung findet am Patienten statt. Der Prüfungskandidat soll in der Lage sein den Patienten nach der Methode des DIC: „HWS und Atlastherapeuten“ zu behandeln. Hierfür stehen dem Prüfungskandidat ca. 20 Minuten zur Verfügung. Die mündliche Überprüfung findet in Verbindung mit der praktischen Prüfung durch gezieltes Nachfragen des Prüfers statt. Der Prüfer führt ein Prüfungsprotokoll.

Evaluation und Übergabe der Zertifikate

Die Überprüfung dauert ca.20 Minuten.

TEILNEHMERSTIMMEN

Was Teilnehmer zur Chiropraktik Ausbildung sagen

„Ich habe zusammen mit einem Mitarbeiter die Kurse in Berlin besucht und bin vollkommen begeistert. Die Struktur und die Herangehensweise waren für mich völlig neu und haben mich überzeugt. Die kleine Gruppe von 12 bzw. 15 Personen wurde durch 3 bzw. 4 Dozenten betreut. Dadurch waren die Korrekturen sehr intensiv und man wurde von Tag zu Tag besser, sodass ich heute sagen kann, ich fühle mich sicher im Umgang mit Gelenkblockierungen und kann diese schnell effizient lösen. Danke dafür!“

Simon Fuchs

„Die Instruktoren sind sehr gut organisiert und reißen einen mit ihrer Art und Fachkompetenz einfach mit. Man fühlt sich sehr gut aufgehoben und durch die kleinen Übungsgruppen kann man das Gelernte sehr gut vertiefen. Hier wird man gefordert und gefördert und wir würden jedem diese Ausbildung sofort empfehlen!“

Nadine Strobel & Sandra Geilert

Physio Elbwarft

KONTAKTIEREN SIE UNS

Deutsches Institut für Chiropraktik

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns eine E-Mail oder per WhatsApp: